Wir starten in Kürze … ;-)...

Partnerprogramm für Kanzleien

Ihre Kanzlei hat Erfahrung im Bereich der Durchsetzung von Ansprüchen nach der EU-Fluggastrechteverordnung, im Reiserecht und im Inkasso? Sie sind auch in der Lage, große Fallzahlen zu stemmen und sitzen idealer Weise in der Nähe eines typischen Gerichtsorts? Prima! Wir suchen für unsere Mitglieder seriöse Kanzleien, die (soweit erforderlich) die weitere Durchsetzung von Ansprüchen nach der EU-Fluggastrechteverordnung zu den Sätzen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) (in Österreich: zu den erstattungsfähigen Sätzen) vor Gericht übernehmen.

Als Mitglied unseres Partnerprogramms sind Sie die verlässlichen Partner unserer Mitglieder in Deutschland und Österreich. Wenn Sie Interesse haben, kontaktieren Sie uns hier kontaktieren:


Ihre Bewerbung sollte mindestens Angaben zu folgenden Punkten enthalten:

Ihre Kanzlei

  • Bitte stellen Sie Ihre Kanzlei vor, hierzu gehören:
    • Derzeitige Größe und derzeitiger Tätigkeitsumfang
      • Selbsteinordnung in eine der folgenden Umsatzkategorien (jeweils bezogen auf den Gesamtumsatz aller Anwälte der Kanzlei pro Jahr):

„bis 100.000 €“,
„bis 500.000 €“,
„bis 1 Million Euro“,
„bis 5 Millionen Euro“ oder
„5 Millionen € und darüber“.

    • Organisationsform (z.B. GbR, Partnerschaftsgesellschaft, GmbH oder PartG m.b.B.)
    • Anzahl der Mitarbeiter, unterteilt nach akademischen Mitarbeiter (Volljuristen, Diplomjuristen, Diplom Wirtschaftsjuristen, Rechtsfachwirte), Fachangestellte, weitere Hilfspersonen.
    • Ihr Kanzleiort
    • Darlegung des bestehenden Versicherungsschutzes (Versicherer und Deckungssumme) der Berufsträger, ungefähre Angabe der Zahl der jährlich bearbeiteten Fälle und
    • machen Sie daher auch Angaben zu einer bestehenden Vertreterregelung (, denn auch Anwälte fliegen mal in den Urlaub).

Ihr Know-How

  • Bitte legen Sie kurz dar, inwieweit Sie über (langjähriges) Know-how im Bereich des Reiserechts, idealerweise im Bereich der Durchsetzung von Entschädigung- und Ausgleichsansprüchen nach der EU-Verordnung 261 / 2004 verfügen.
    Diesbezüglich kommt insbesondere auch infrage, dass Sie in diesem Bereich zwar nicht praktisch, aber theoretisch, z.B. im Rahmen einer Promotion oder im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens oder (früher) für eine Fluggesellschaft gearbeitet haben, sofern die Tätigkeit einen ausreichend engen Bezug zur Thematik hat.
  • Bitte geben Sie an, in welcher Größenordnung Sie bereit wären, Mandate zu übernehmen (z.B. „bis zehn pro Monat“ oder „200 – 600 Sachen pro Jahr“).
  • Bitte teilen Sie uns auch mit, ob Sie bereits Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Verbänden (z.B als ADAC-Vertragsanwalt o. Ä.) haben
  • Bitte teilen Sie uns mit, inwieweit Ihre Kanzlei damit vertraut ist, Verfahrensabläufe rein digital zu bearbeiten („eAkte“).

Rechtsstaatsbekenntnis

Unser Verband ist ein pro-europäischer, politischer Richtungsverband und verfolgt eine Null-Toleranz-Politik gegenüber diskriminierenden Geschäftspraktiken und Arbeitsbedingungen. Wir  möchten daher nicht mit jedem zusammenarbeiten. Wir erwarten von unseren Kooperationspartnern daher, dass sie sich …

  • zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und
  • zum Staatsziel der europäischen Einigung in Frieden und Freiheit bekennen und
  • Diskriminierung aufgrund Rasse, Religion, Herkunft, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung und sexueller Identität in ihrem Betrieb nicht dulden.

Ein entsprechendes Bekenntnis erwarten wir auch von unseren Partnern!

Evaluationsklausel

Wir möchten für unsere Mitglieder ein hohes Service-Niveau sichern. Zu diesem Zweck kontaktieren wir unsere Mitglieder in unregelmäßigen Abständen, um Sie zu bitten, uns gegenüber über Erfahrungen mit unseren Partner-Anwälten zu berichten. Hierauf weisen wir hin und wir gehen davon aus, dass unsere Partner-Kanzleien damit einverstanden sind.

Schlussbemerkung

Im Übrigen gilt: wir suchen fähige und verlässliche Partner für den Bereich des Fluggastrechtedienstes. Die Kanzleigröße ist dabei ein Faktor, aber nicht unbedingt der entscheidende. Wir suchen gute Kanzleien, nicht große.


Wenn Sie Ihre Kanzlei in diesem Text wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre Vorstellung!
Bitte richten Sie Ihre (schriftlichen) Unterlagen an:

Deutscher Konsumentenbund e.V.
Bereichsleitung FGRD
Arheilger Weg 11
64380 Roßdorf

Scroll to top